Brautpaar Fürbitten

Fürbitten

Besonders bei kirchlichen Trauungen sind Fürbitten üblich. Es spielt keine Rolle ob die Fürbitten zur Hochzeit katholisch oder evangelisch sind. Die Fürbitten können schön in die Hochzeitszeremonie eingebunden werden. Bei einer Fürbitte wird Gott in einem Gebet für einen anderen um etwas gebeten. Es gibt auch den Brauch in der katholischen Kirche, dass Heilige um ihre Fürbitte bei Gott gebeten werden.

Sie können die Fürbitten für die Hochzeit von Verwandten oder Freunden lesen lassen, was dem ganzen dann nochmal eine sehr persönliche Note gibt. Suchen Sie sich jemanden in Ihrem Familienumfeld, der gerne vor Publikum spricht. Es ist nicht jedermanns Sache, vor Publikum zu sprechen. Fragen Sie deswegen sicherheitshalber bei Ihrem ausgewählten Bekannten nach, ob er/sie diese Aufgabe wirklich übernehmen will. Nichts ist schlimmer als eine Person auszuwählen die Fürbitten zur Hochzeit zu lesen, wenn der/die Auserwählte dann ständig stockt oder sich gar vor Nervosität dauernd verliest.

Wenn Sie möchten können Sie die Fürbitten aber auch vom Priester lesen lassen. Einleitend spricht der Priester die Worte zu den Fürbitten, anschließend wird die erste Fürbitte vorgetragen. Es folgt danach ein nach jeder Fürbitte wiederholender Satz mit dem Bezug auf Gott wie z.B.

Gott, wir bitten Dich erhöre uns.

oder

Wir bitten Dich, erhöre uns.

oder

Herr, wir bitte Dich, erhöre uns.

Es werden i.d.R. bis zu 6 Fürbitten mit der Verbindung zu den Themen Liebe, Partnerschaft, gute Wünsche für die Zukunft des Paares oder der Ehe. empfohlen. Sprechen Sie mit Ihrem Priester ab, welche Fürbitten Sie gerne bei Ihrer Trauung lesen lassen möchten. Es gibt eine Vielzahl von Fürbitten für Hochzeiten und ihr Priester kann Sie bei der Auswahl hilfreich unterstützen.